KLR (Kosten- und Leistungsrechnung)

 

ist ein Zusatzmodul für die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR). Dieses Modul ist für den Einsatz zusammen mit -HKR (auch -HKR/Doppik) entwickelt worden und vollständig in dieses integriert. Das KLR-Modul erlaubt die Durchführung einer Standard-KLR im Sinne des BMF sowie auch fast beliebig andere KLR-Ausprägungen.

Kurzbeschreibung

Durch Einsatz von -KLR im Verbund mit -HKR werden Kosten auf Kostenstellen, Kostenarten und Kostenträger verteilt. Kostenarten und Kostenträger der KLR sind dabei nicht zwangsläufig identisch mit den zur Haushaltsausführung verwendeten Kostenarten (Titeln oder Sachkonten) und Kostenträgern (Projekten).

Die KLR dient dabei als Kern eines Controllings und schafft größere Transparenz von Kosten und Leistungen und kann gleichzeitig als Planungshilfe für die Haushaltsausführung dienen.

Durch geeignete Hinterlegung von Stammdaten ist es möglich, daß bis zu 95% aller KLR-Buchungen ohne Mehraufwand im Hintergrund zu den gewohnten kameralistisch/doppischen Erfassungsvorgängen stattfindet.

Die Auswertung der KLR-Daten kann innerhalb von in einem -Spreadsheet erfolgen (Beispiel hier), sowie auch im Verbund mit Excel. Die Exceldatei wird dabei direkt durch das -Programm erstellt, der Berichtsaufbau selbst ist in hinterlegt.

Auch können natürlich über die in Excel vorhandene SQL-Schnittstelle sämtliche KLR-Daten aus selbstständig eingelesen werden.

Einsatzgebiete

Geförderte Einrichtungen, in denen eine KLR gefordert wird.

Leistungsmerkmale

Listen und Auswertungen

zusätzlich zu den Listen und Auswertungen aus -HKR erhalten sie mit -KLR:

Beliebige weitere Auswertungen können durch die vollständige Integration von MS-Excel leicht erstellt werden

Leistungseckdaten

Ihre Vorteile durch -KLR

Besucherzähler 4, CombiFinanz, Programme für Fibu, Kameralistik, Doppik, Haushalt, Kasse, Beschaffungswesen, Inventarisierung, Anlagenbuchhaltung als ERP-Lösung