Fakturierung  

CombiFinanz-Fakturierung

ist ein netzwerk- und mehrplatzfähiges Zusatzmodul für die Rechnungsabteilung. Es ist für den Einsatz im Verbund mit CombiFinanz-HKR/Doppik entwickelt. Unterstützt wird die Rechnungserstellung und Leistungsabrechnung und deren Verbuchung auf (kaufmännischen) Sachkonten sowie im Haushalt . Unterstützt wird auch das Mahnwesen.

Das gesamte "einnahmeseitige" Vorfeld des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens und Budgetverwaltung kann durch Einsatz von CombiFinanz-Fakturierung vollständig und mit hohem Komfort integriert werden.

Kurzbeschreibung

Mit CombiFinanz-Fakturierung können Sie Rechnungen, Lieferscheine und Mahnungen sowie auch artverwandte Belege erstellen.

Eine Besonderheit ist, daß CombiFinanz-Fakturierung Rechnungen bzw. die darin enthaltenen einzelnen Rechnungspositionen automatisch in den Haushalt und die kaufmännische FiBu verbuchen kann. Die einzelnen Rechnungspositionen können dabei unterschiedlichen Konten zugeordnet sein. Aus Positionen, die das gleiche Konto betreffen (Haushalt, Kostenträger, Kostenstelle, Sachkonto) wird eine Summe gebildet und diese dann buchungstechnisch zusammengefaßt. Die verbuchten Beträge können also die Summe von mehreren Rechnungspositionen darstellen. Die Rechnung wird hinter alle resultierenden Buchungen gelegt und ist "in ihrem Urzustand" von der Fibu aus einsehbar.

Diverse Eingabehilfe wie Leistungskatalog, Kundendatei etc. erleichtern das Erstellen der Belege.

Das integrierte automatische Mahnverfahren erlaubt eine fünfstufige Differenzierung der Anschreiben.

Das Modul Fakturierung benutzt die gleiche Benutzerschnittstelle wie die Auftragserfassung. Ein Beispiel zu einem in CombFinanz erstellten Auftrag finden Sie hier. Im Unterschied zu Aufträgen werden beim Druck einer Rechnung natürlich auch der Einzelpreis, Gesamtpreis und natürlich die eventuelle enthaltene Mehrwertsteuer ausgewiesen. Das Aussehen und die anschließende Art und Weise der Verbuchung der Belege kann durch verschiedene frei definierbare "Belegtypen" gesteuert werden.

Einsatzgebiete

Geförderte Einrichtungen, die auch abrechenbare Leistungen erbringen.

Leistungsmerkmale

CombiFinanz-Fakturierung selbst besteht aus zwei Modulen.

Das Grundmodul ermöglicht die Erstellung und Erfassung von Rechnungspositionen mit sofortiger Anbindung an den Haushalt. Der Beleg mit allen "Belegpositionen" wird dabei immer einem Sachkonto (sofern auch doppisch gebucht wird), einer Haushalts- und einer Kostenstelle zugeordnet. Dieses ist im Standardprogramm bereits enthalten.

Das Erweiterungsmodul ermöglicht die Erfassung und Sammlung einzelner Rechnungs- oder Lieferpositionen ohne die Einhaltung oder Beachtung einer Reihenfolge (z.B. Kunden und Konten). Erst zu einem späteren Zeitpunkt werden die gesammelten Einzelpositionen zu einem Beleg (Rechnung und oder Lieferschein) pro Kunde zusammengestellt und gedruckt. Eine Rechnung darf dabei Positionen enthalten, die  verschiedenen Sachkonten, Haushalts- sowie Kostenstellen zugeordnet sind. Die Verbuchung findet kontenspezifisch statt, der Beleg bleibt dabei aber als Ganzes bestehen. Dieser "Misch-Beleg" ist von allen Folgebuchung aus recherchierbar und als Ganzes einsehbar, wobei die betreffenden Positionen, die zu jeweiligen Folgebuchung gehören, farblich hervorgehoben werden.

Mit dem Erweiterungsmodul können die gleichen Belege erzeugt werden wie vom Grundmodul, zusätzlich aber auch beliebige "nicht finanzaktive" Belegtypen (z.B. Lieferscheine).

Leistungseckdaten

Ihre Vorteile durch CombiFinanz-Fakturierung

Bild 1: "Fakturierungsmaske"

Die resultierende Rechnung wurde mit dem Reportdesigner gestaltet. Auch nicht "finanzaktive" Belegtypen (z.B. Lieferscheine) können aus den bereits erfassten Rechnungsdaten gedruckt werden. Finazaktive Belege werden zusätzlich nach dem Druck in der Finanzbuchhaltung (und im Haushalt) verbucht

Bild 2: Beispielrechnung.

Weitere Beispiele zur Beleggestaltung finden Sie beim Einkauf und Bestellwesen

Besucherzähler 4